Wiederherstellung der Potenz

Erektile Dysfunktion oder Impotenz ist der medizinische Begriff für die sexuelle Impotenz in Männern, und die Unfähigkeit zur Aufrechterhaltung der Erektion während des Geschlechtsverkehrs. Laut Statistiken und Untersuchungen, die Diagnose ist mehr als 30% der Vertreter eines starken Hälfte der Menschheit. Die Krankheit hat keine bestimmten Alters, erektile Dysfunktion betrifft sowohl junge Männer, so dass Männer im fortgeschrittenen Alter.

Nach der Diagnose das problem der Impotenz ist heute sehr akut. Es wird angenommen, dass Impotenz ist ein psychologisches problem, das verknüpft ist mit den regelmäßigen stress, Unsicherheit und ängste vor dem Geschlechtsverkehr. Jedoch, Dank der modernen Forschung, es wurde festgestellt, dass die meisten Fälle von erektiler Dysfunktion verbunden sind, mit physiologischen Ursachen, von denen die meisten Dank der neuesten Entwicklungen in der Medizin, erfolgreich behandelt eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Wiederherstellung der Potenz

Ursachen von Impotenz

Zu den medizinischen Gründen für die Entwicklung der erektilen Dysfunktion gehören:

  • Hormonelle Probleme (z.B. Mangel an Testosteron);
  • Leber-Krankheit;
  • Nephrologische Erkrankungen;
  • Diabetes mellitus;
  • Störung der Mikrozirkulation;
  • Krebs;
  • Chronische Fettleibigkeit;
  • Prostatitis;
  • Urethritis;
  • Geschlechtskrankheiten;
  • Übermäßige Missbrauch von Alkohol und Nikotin.

Jedoch der wichtigste Faktor in der Entwicklung der Verlust der Potenz, sind Verletzungen des Nervensystems. Dazu gehören:

  • Beriberi;
  • Chronischer Mangel an Schlaf und Müdigkeit;
  • Mangel an Mineralien;
  • Regelmäßiger stress und nervöse Störungen.

Impotenz kann auftreten nach Operationen an der Wirbelsäule, Blase, unteren Darm und der Prostata.

Um die Ursache der erektilen Dysfunktion kann auch die Einnahme bestimmter Medikamente: Beruhigungsmittel, Diuretika, Beruhigungsmittel und blutdrucksenkende Medikamente.

Daher weisen Sie die richtige Behandlung, ist es notwendig, eine Liste aller Medikamente, die Sie konsumiert haben, vor dem Aufkommen der Impotenz Probleme.

Diagnose der erektilen Dysfunktion

Wie jede andere Behandlung, Potenz beginnt mit einem Besuch der Arzt für die Diagnose. Im Grunde, die ersten möglichen Ursachen der erektilen Dysfunktion, ein Spezialist, erfährt mehr während dem ersten Gespräch mit dem Patienten. Die Diagnostik erfolgt in mehreren Schritten: Bestimmung der Patienten Beschwerden. Der erste Termin umfasst anamneseerhebung und Patienten-interviews über die Probleme im sexuellen Leben. Auch Symptome von Impotenz sind identifiziert mit Hilfe eines speziell entwickelten Fragebogens, der International Index der Erektilen Funktion. Dieses Formular umfasst 5 einfache, simple Fragen, die Antworten auf die helfen, den Arzt zu bewerten, zu wählen das effektivste Praxis, und zu benennen, die für eine effektive Behandlung.

  • Psychosoziale Untersuchung. Diese Phase beinhaltet die Analyse der psychischen Zustand des Patienten.Der Fachmann erkennt auch das fehlen oder Vorhandensein der männlichen depression. Wenn diese gefunden ist, werden die Patienten gesendet, die für die Prüfung zum Therapeuten oder Neurologen zur weiteren Behandlung;
  • Eine körperliche Untersuchung. Es ermöglicht Ihnen festzustellen, die genauen Ursachen und bestimmen den Grad der Entwicklung der erektilen Dysfunktion. Die Hauptaufgabe dieser phase ist die Identifizierung von Problemen im Zusammenhang mit der fehlerhaften Schilddrüse. Diese umfassen Haarausfall, Probleme mit der Haut, den Puls, etc. Umfasst auch die medizinische Untersuchung der äußeren Genitalien der Männer. Ein Spezialist überprüft den Allgemeinen Zustand der Hoden und mögliche änderungen an der Form des penis. In dieser Phase wird auch der Diagnose von Prostatakrebs.
  • Labor-Studien. Zählen die Sonographie, die Messung von Blutdruck in den Blutgefäßen des penis, Radioisotopen-scanning.

Können zusätzlich zugewiesen werden eine Reihe von Analysen und tests, für die eine detaillierte Diagnose der Ursachen der erektilen Dysfunktion.

Der Verlauf der Behandlung zur Wiederherstellung der Potenz

Wiederherstellung der Potenz bei Männern ist ein Komplex von verschiedenen Aktivitäten, die gehören gesunde Ernährung, Bewegung, Medikamente und physikalische Therapie, die Verwendung von verschiedenen Naturheilmitteln, etc.

Lesen Sie mehr über jeden von Ihnen:

  • Eine medikamentöse Therapie. Alle Drogen, oder wie Sie genannt werden, in den Menschen, die sexuelle doping, die Anwendung in der klinischen Praxis helfen, um eine hohe Effizienz der Behandlung, die bis zu 80%. Doch Ihre Besonderheit ist die Nebenwirkungen, die auftreten, die meisten Männer. Dazu gehören: Kopfschmerzen, Rötung von Hals und Gesicht, änderungen in der Sehschärfe, Hyperämie der Mundhöhle.
  • Intrakavernoznye Injektion von vasoaktiven Medikamenten. Diese Technik ist die Einführung von microinjections von vasoaktive Medikamente direkt in den penis unmittelbar vor Intimität. Diese Methode ist weit verbreitet und gilt als eines der beliebtesten wiederherstellen Potenz.
  • Intrauretralnogo Therapie. Die Wirkung dieser Methode ist sehr ähnlich zu dem vorherigen, aber beseitigt die Injektion. Die Therapie ist absolut schmerzfrei, das ist ein großer Vorteil. Diese Technik ist eine teure Behandlung, die von Drogen sind ganz schön hohe Kosten. Diese Therapie beinhaltet zwingend ein Kondom zu benutzen.
  • Ein Vakuum - constrictor pharyngis inferior-Therapie. Mit Hilfe einer Vakuum-Zylinder und Pumpe in der höhlenartigen Körper des penis erzeugt einen starken Unterdruck, der bewirkt, dass die Durchblutung und damit zur Erektion, die unterstützt wird durch einen speziellen ring an der Basis. Diese Technik ist nicht beliebt, weil die Effizienz ist nur 40-50%. Auch die Nachteile gehören schmerzhafte Ejakulation, Taubheitsgefühl in den penis, die Unfähigkeit zu verbergen, der ring von dem partner und der kurzen Dauer des Geschlechtsverkehrs (nicht mehr als 30 Minuten).
  • Chirurgische Wiederherstellung der Potenz. Chirurgie verwendet werden, heute nur in sehr außergewöhnlichen Fällen, in denen Medikamente nicht funktionieren oder ist ungültig für die einzelnen Patienten. Diese Methode ist indiziert bei unzureichender arterieller Blutfluss in den penis. Hier ist die Mikro-bypass-Operation, die Leistung dieser Methode ist 30-50%.
  • Prothetischen penis. Ist der Letzte Schritt in der Behandlung der erektilen Dysfunktion, wenn alle anderen Methoden waren machtlos und zeigte keine Ergebnisse.
  • Psychotherapeutische Therapie. Diese Technik beinhaltet die Verwendung von drei-Schritt-Technik mit Schwerpunkt Sinnlichkeit, der empfiehlt, mehr zu bezahlen Augenmerk auf die Befriedigung der Partnerin während des Geschlechtsverkehrs.

Dies kann sich auch auf die rehabilitation und Therapie, die aus einer Reihe von verschiedenen Maßnahmen:

  • Die Konsultationen des Psychologen;
  • Die Einnahme eines verschriebenen Medikamenten;
  • Kräuter-Medizin;
  • Behandlung von chronischen Krankheiten;
  • Vitamine;
  • Physiotherapie;
  • Ernährung und die Einnahme von Aphrodisiaka;
  • Heilung, massage, etc.

Darüber hinaus empfehlen Experten die Einnahme von ein Volksheilmittel verwendet, die starke Hälfte der Menschheit, für die Wiederherstellung der männlichen macht, für Jahrhunderte. Dazu gehören Rotwein, Nüsse, Honig, Meeresfrüchte, Knoblauch, Sesam, Trockenfrüchten, etc.

Neben der Verwendung von verschiedenen Naturheilmitteln, gute Ergebnisse in der Behandlung Pillen für die Erektion verbessern, wie Viagra, Cialis etc. diese Medikamente werden Eingenommen eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr.

Wenn Sie Probleme mit der Potenz, in jedem Fall sollten Sie nicht selbst behandeln. Ungeeignet für die Gesundheit des einzelnen bietet Arzneimittel, traditionelle Arzneimittel, oder Ratschläge aus dem Internet können nicht nur Ergebnisse, sondern vielmehr verschärfen die situation. Deshalb, wenn die ersten Symptome, suchen Sie den Rat von Fachleuten.

20.08.2018